Schallabsorption in Produktionshallen

Schallabsorption in Produktionshallen »

In Produktionshallen befinden sich üblicherweise lärmintensive Maschinen und gleichzeitig Arbeitsplätze. Die durch die Maschinen erzeugte Lärmbeeinträchtigung der arbeitenden Personen, hängt von Schalldruck und Frequenz der Schallquellen, sowie Schallabsorption und Nachhallzeit des Raumes ab. Durch die Montage von Breitband-Schallabsorbern an Wänden und Decke wird die Nachhallzeit verringert, somit Schallreflexionen von Decke und Wänden stark reduziert, und Lärm am Arbeitsplatz auf die gesetzliche Norm verringert.

Zertifizierte Schallabsorber für Produktionshallen und Werkstätten:

Unsere Akustikpanele weisen hervorragende Eigenschaften bezüglich, Schallabsorption, Brandklasse, Robustheit, und Nachhaltigkeit auf.

Eine alternative Möglichkeit ist die Isolation der Schallquellen durch Kapselungen oder lokale Maßnahmen wie schallabsorbierende Deckenspiegel im Fall von wenigen, räumlich begrenzten Lärmquellen in einer großen Halle. Die Bilder unten zeigen einen Deckenspiegel über einer Stanze und teil-gekapselte Motoren, Referenzprojekt IFG Asota, Linz, Österreich. Durch die Kombination einer raumakustischen Maßnahme mit Kapselungen wurden trotz der bereits vorhanden starken Bedämpfung der Hallen Schallpegelreduktionen von ca. 8dB (60%) erzielt.


Siehe Referenzen für zahlreiche Projektberichte im Bereich Industrieller Schallschutz.